• COPTR GmbH

U23-Spiel von Schalke gegen Münster wegen Gewitterwarnung abgebrochen

Die U23 des FC Schalke 04 ist in der Regionalliga West unterwegs. Dort sollte sie heute ein Heimspiel im Parkstadion gegen Preußen Münster absolvieren. Doch nachdem der Anpfiff bereits um fast eine halbe Stunde nach hinten verlegt worden, wurde die Partie doch noch wegen einer Gewitterwarnung erst unter- und dann abgebrochen.


Dabei wäre die Partie an diesem 10. Spieltag der Regionalliga West ein echtes Spitzenspiel gewesen. Die Preußen aus Münster führen aktuell die Tabelle mit einer Bilanz von 7-1-1 aus den ersten neun Partien an. Die II. Mannschaft des FC Schalke 04 rangiert immerhin auf dem vierten Platz, wenn auch nicht in direkter Sichtweite der Gäste in Bezug auf die Punktzahl. Dennoch hätte man natürlich gerne dem Spitzenreiter ein Bein gestellt und selbst eigene Punkte eingefahren. Dazu kam es dann aber nicht.


COPTR Gewitter-Warnsystem am Flutlichtmast. Im Hintergrund ist das Trainingsgelände der VELTINS-Arena sehen.
COPTR ONE+ am Trainingsgelände der VELTINS-Arena

Heute herrschte Gewitter-Gefahr über dem Parkstadion

Zunächst hatte das lokale Gewitter-Warnsystem schon eine Gefahr in der näheren Umgebung angezeigt. Als der Schiedsrichter daraufhin den Anstoß nach hinten verschob, reichte auch diese Maßnahme nicht aus. Die Verantwortlichen des FC Schalke 04 informierten den Schiedsrichter in der 26. Minute darüber, dass es eine neuerliche Gewitterwarnung gegeben habe.


Zunächst war die Partie dann nur unterbrochen. Später entschied sich Referee Marc Jäger dazu, das Spiel an diesem Tag gar nicht mehr anzupfeifen. Ein Nachholtermin steht naturgemäß nicht fest. Da die Regionalliga West ihren Betrieb während der WM 2022 aber nicht unterbricht, dürfte es nicht allzu schwierig sein, einen neuen Termin für die Ansetzung zwischen Schalke II und Preußen Münster zu finden.


Quelle:

https://schalketotal.de/2022/10/01/u23-spiel-von-schalke-gegen-muenster-wegen-gewitterwarnung-abgebrochen/

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen