Werder schützt sich gegen Gewitter

Werder geht neue Wege: Um einen sicheren Spiel- und Trainingsbetrieb garantieren zu können, wurde am Donnerstag das Gewitter-Frühwarnsystem TUBE auf Platz 11 aufgebaut.


Neuheit auf dem Werder-Trainingsgelände „Platz 11“:

Über den Übungsplatz wacht seit Donnerstag der TUBE, eine sechs Meter hohe Konstruktion der Firma Coptr. Das gab Werder auf der Vereinshomepage bekannt. Dabei handelt es sich um ein Warnsystem, das Gewitter frühzeitig erkennen soll.


Rückt eine Gewitterfront heran, erkennt der Tube dies anhand von Live-Wetterdaten.

Die Folge: Ein optischer und akustischer Alarm, der Spieler, Fans und Funktionäre rechtzeitig warnen soll, ehe das Unwetter da ist. Das System arbeitet permanent und vollautomatisch und soll so einen zusätzlichen Schutz auf Werders Trainingsplätzen gewährleisten.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gewitterwarnsysteme in öffentlichen Freibädern

Coptr-Geschäftsführer Philipp Kominek im Interview mit Marco Hortz Wie wird die Betriebssicherheit mit Hilfe des Gewitter­Warnsystems gesteigert? "Das Warnsystem warnt das Badpersonal und die Badegäs­